Stellenausschreibungen

§ 100, Berliner Hochschulgesetz

Einstellungsvoraussetzungen für Professoren und Professorinnen


Künstlerische Mitarbeiterin/künstlerischer Mitarbeiter (Qualifikationsstelle) im Fachgebiet Produkt-Design

An der Kunsthochschule Berlin Weißensee – Hochschule für Gestaltung ist folgende Stelle zu besetzen:


Künstlerische Mitarbeiterin/künstlerischer Mitarbeiter (Qualifikationsstelle) im Fachgebiet Produkt-Design


Kennzahl: 19/2017


Entgeltgruppe: 13 TV-L Berliner Hochschulen


Besetzbar: 1. März 2018


Befristung: 5 Jahre


Teilzeit: 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit


Lehrverpflichtung: 4,5 LVS



Arbeitsgebiet:

Mitarbeit in der Lehre im Grund- und Hauptstudium BA und MA, Vermittlung aktueller vorrangig digitaler Verfahren der physischen Simulation, Beratung und Anleitung der Studierenden im Rahmen des Projektstudiums. Weiterentwicklung der vorhandenen Verfahren in den Bereichen CAD sowie digitaler Techniken der Überführung von Produktkonzepten in physische Artefakte und Funktionssimulationen. Exploration und Überprüfung digitaler Technologien hinsichtlich ihrer Angemessenheit in der gestalterischen Praxis. Organisation und Selbstverwaltung im eigenen Aufgabengebiet



Anforderungen:

Hochschulabschluss (Diplom oder Master) im Bereich Produkt- oder Industriedesign. Fundierte Kenntnisse der Methoden und Techniken in der Produktgestaltung, mehrjährige Berufserfahrung in praktischer Gestaltungsarbeit oder digitalem Modellbau und Verständnis für künstlerische und gestalterische Arbeitsprozesse. Fundierte Kenntnisse in aktuellen Modellierungsverfahren und digitalem Modellbau (CAM, RPT, CNC) sowie Anschlusstechnologien. Mehrjährige Erfahrung in der Wissensvermittlung /Lehre ist wünschenswert. Wir suchen Bewerber_innen, die aktiv an einer inklusiven und diskriminierungssensiblen Lehr- und Forschungssituation an der weißensee kunsthochschule berlin mitwirken wollen.


Die weißensee kunsthochschule berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).


Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen sind schriftlich mit Angabe der Kennzahl (die E-Mail-Adresse der Hochschule ist nicht für den Empfang digital signierter E-Mails vorgesehen) bis zum 10.12.2017 an die Rektorin der Kunsthochschule Berlin Weißensee, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, zu richten.


Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Unterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

 

Bewerbungsschluss So, 10.12.2017

 


Lehrkraft in der künstlerischen Werkstattlehre in der Keramikwerkstatt

An der weißensee kunsthochschule berlin ist zum 01.04.2018 folgende 0,5 Stelle zu besetzen:


Lehrkraft in der künstlerischen Werkstattlehre in der Keramikwerkstatt

    - Entgeltgruppe 9 TV-L Berliner Hochschulen -


Kennzahl: 20/2017


Arbeitsgebiet: Leitung der Keramikwerkstatt

Anleitung, Beratung und Betreuung von Studierenden verschiedener Fachgebiete bei der Be- und Verarbeitung keramischer Werkstoffe. Dazu gehört auch die Beratung in der Phase der Konzipierung künstlerischer und gestalterischer Arbeiten und die Kooperation mit den digitalen Werkstätten. Unterweisung zur Werkstatt- und Maschinennutzung sowie zu Arbeitsschutzbestimmungen.


Anforderungen:

Meisterprüfung oder gleichwertige Qualifikation oder mindestens dreijährige erfolgreiche Berufstätigkeit in diesem oder einem verwandten Bereich; umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten in allen Arbeitsbereichen der Keramikbe- und verarbeitung. Verständnis für künstlerische und gestalterische Arbeitsprozesse sowie Fähigkeit zu kooperativem Zusammenwirken mit Lehrenden und Studierenden. Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich digitaler Prototypisierungs- und Fertigungstechniken sind erwünscht. Wir suchen Bewerber_innen, die aktiv an einer inklusiven und diskriminierungssensiblen Lehr- und Forschungssituation an der weißensee kunsthochschule berlin mitwirken wollen.


Die weißensee kunsthochschule berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind schriftlich (die Mailadresse der Kunsthochschule ist nicht für den Empfang digital signierter Mails vorgesehen) bis zum 08.12.2017 an die Rektorin, Frau Leonie Baumann, weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, zu richten.


Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Unterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

 

Bewerbungsschluss Fr, 08.12.2017