Leonie Baumann


Kurzbiografie

seit April 2011 Rektorin der Kunsthochschule Berlin Weißensee
davor langjährige Geschäftsführerin der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst Berlin (NGBK)
1997-2009 Vorstandsmitglied und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV)
1999-2001 Vorsitzende des Kunstbeirates der Internationalen Frauenuniversität Hannover (ifu)
1985-1991 Kunst am Bau Beauftragte in Berlin und Herausgabe des Kunst-am-Bau-Informationsdienstes
1980-1985 Aufbau einer Koordinierungsstelle zwischen Stadt und Hochschulen in Osnabrück
seit 2008 Beiratsmitglied Projektfonds Kulturelle Bildung/seit 2012 stellvertretendes Mitglied
2011-2015 Vorsitzende des Beratungsausschusses Kunst am Bau und im öffentlichen Raum bei der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten, der Regierende Bürgermeister von Berlin
Sprecherin Rat für die Künste, einem Zusammenschluss aller Berliner Kultureinrichtungen und -initiativen (zusammen mit Andreas Altenhof, Leitung Neuköllner Oper) und Gründungsmitglied der Initiative Stadt Neudenken, seit 2015 Beiratsmitglied Urbane Künste Ruhr. Mitwirkung in diversen Kunst am Bau Verfahren, z.Z. Staatsoper Berlin und Haus der Zukunft
Mitglied im Deutschen Werkbund, außerordentliches Mitglied im Deutschen Künstlerbund, u.a.m. Autorin, Kuratorin und Kunstvermittlerin

www.rat-fuer-die-kuenste.de
http://stadt-neudenken.tumblr.com/

Die Kunst und das Öffentliche

Veranstaltungs-, Seminar- und Workshop Programm von Dezember 2015 bis Februar 2016 zu aktuellen künstlerischen Strategien im urbanen Raum.

StipVisite

Ausstellungen mit ehemaligen NaföG Stipendiatinnen und Stipendiaten der weißensee kunsthochschule berlin in der Kunsthalle am Hamburger Platz im Herbst 2014 und 2015, parallel zu den Beratungen potenzieller Bewerberinnen und Bewerber um die Förderung.
Nächste Ausstellung im Herbst 2016 geplant.