Sommersemester 2015, BA/MA Produkt-Design , BA/MA Mode-Design , BA/MA Textil- und Flächendesign , BA/MA Visuelle Kommunikation , Malerei , Bildhauerei , Bühnen- und Kostümbild , MA Raumstrategien , Künstlerische Grundlagen Kunsthalle , Pressestelle , Hochschule , Ausstellungen , Veranstaltungen , Rundgang , Kunsthalle_Startseite

active KHuB

active KHuB

hub: Netzwerknoten, Verbindung mehrerer Ports ... zentral am Hackeschen Markt gelegen, präsentiert die weißensee kunsthochschule berlin (khb) in der Galerie Neurotitan Arbeiten von Studierenden und Absolvent_innen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten. Anlass sind der Rundgang - Tage der offenen Tür der khb am 18. und 19. Juli sowie die im Kühlhaus stattfindende Ausstellung der Abschlussarbeiten „Cool Runnings“ (bis 30. Juli).

„active KhuB“ wird Einblicke in Malerei, Skulptur, Grafik, Visuelle Kommunikation, Produkt- und Modedesign, Textil- und Flächendesign sowie Raumstrategien zeigen und damit nicht nur als geografischer Knotenpunkt zwischen dem Campus nebst KUNSTHALLE am Hamburger Platz im Norden sowie dem Kühlhaus im Süden sein, sondern als fächerübergreifende Galerieausstellung die Inhalte ebenfalls in einen Dialog setzen. Einzig im KHuB gibt es die Gelegenheit, Arbeiten der Studierenden und Absolvent_innen direkt zu erwerben.

Der Gedanke der Verknüpfung wird visualisiert durch das experimentelle Projekt „Claim your Fame“, einen Ausstellungsteil, der sich während der Präsentation selbst generieren wird. „Claim your Fame“ ist eine Produktion der KUNSTHALLE am Hamburger Platz, dem Ausstellungs- und Projektraum der weißensee kunsthochschule berlin.

Claim your Fame

Jeder ist Fotograf. Das ist heute keine gewagte These mehr, sondern alltäglich erlebte Realität. Ob auf Instagram, Facebook, WhatsApp oder in Bus und U-Bahn: Überall präsentieren Menschen fotografisch Ihre Erlebnisse, stellen Ihr Leben dar oder forschen nach der neuen besten Pose für ein gelungenes Selfie. Welchen Einfluss hat das auf das Medium der Fotografie? Gibt es noch das nach übergeordneten Prinzipien schaffende künstlerische Individuum? Oder sollten wir nicht längst akzeptieren, in einer Realität der multiplen Ideenräume angekommen zu sein, in der sich die Ästhetik selbst zwischen Wohnzimmer und Pausenhof verhandelt?

Claim your Fame stellt diese Fragen nicht, das Projekt geht einen Schritt weiter: Alle dürfen, weil alle können. Alle. die ein Foto auf ihrem Smartphone haben, dass sie schon längst in einer Galerie hängen sehen wollten und alle, die noch eins schießen möchten, können zwischen dem 16. und dem 26. Juli in der Galerie Neurotitan vorbeischauen. Das Foto wird direkt ausgedruckt, aufgehängt und Teil der Ausstellung.

Während des Rundgangs der weißensee kunsthochschule berlin am 18. und 19. Juli sowie der laufenden Ausstellung „Ausweitung der Lernzone“ der KUNSTHALLE am Hamburger Platz und der Ausstellung der Abschlussarbeiten „Cool Runnings“ im Kühlhaus sind auch deren Besucher_innen eingeladen, ihre Fotos von diesen Ausstellungsorten an das Projekt „Claim your Fame“ zu senden.

Teilnehmer Jaschar Pistor, Mareike Hofner, Jochen Andres Wiese, Benjamin Althammer, Annette Barz, Fabian Gröning, Joy Josephine Weinberger, Luise Herrmann, Karoline Beeck, Abigail Wheeler, Gregor Kasper, Anja Spitzer, Soline Krug, Henry Kocina, Anna Marin, Robert Tschöke, Daniel Ewinger, Aron Rauschhardt, Lukas Liese, Tillmann Lange, Myrna Alejandra Baltazares Arco, Eriko Yamazaki, Chantal Kirch, Ellen Bilz, Günay Shamsiyeva
Betreuung Julia Brodauf, Jan Gottschalk
ProjektkategorieProjekt Projekt-Fächer BA/MA Produkt-Design, BA/MA Mode-Design, BA/MA Textil- und Flächendesign, BA/MA Visuelle Kommunikation, Malerei, Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild, MA Raumstrategien, Künstlerische Grundlagen
khub Einladungskarte
khub Einladungskarte
Einladungskarte
Alle Rechte vorbehalten KUNSTHalle am Hamburger Platz
khub Einladungskarte Rück
khub Einladungskarte Rück
Rückseite
Alle Rechte vorbehalten kunSTHalle am Hamburger Platz