Wintersemester 2016/2017, BA/MA Visuelle Kommunikation , Malerei , Bildhauerei , Bühnen- und Kostümbild , MA Raumstrategien , Theorie und Geschichte Hochschule

Labor Nobel #Zwischenräume

LABOR NOBEL /Zwischenräume

Künstlerisch - edukative Forschung / ästhetische Forschung

Seminarreihe: Prof. Mona Jas in Zusammenarbeit mit Silke Ballath (Kulturagentin und Kulturwissenschaftlerin) und Christopher Vogl (Kunstlehrer und Künstler)

 

WiSe 16/17 / Lehrveranstaltung zweiwöchentlich

1. Termin am (Achtung: Terminänderung!) 12.10.2016 16h

 

Mit Akteur_innen aus Bildungs- und Kulturinstitutionen werden beispielhaft Fragen zur konzeptionellen Entwicklung und Durchführung von künstlerischen Projekten in Brennpunktschulen mit dem besonderen Aspekt der Partizipation erarbeitet.

 

Das LABOR NOBEL bietet acht Studierenden jährlich die Möglichkeit in der Januarprojektwoche der Alfred-Nobel-Schule in Zusammenarbeit mit einer Lehrer_in, zusätzlich begleitet und unterstützt durch ein Expertenteam, jeweils ein Projekt mit Schüler_innen und einer Kulturinstitution zu konzipieren und durchzuführen. Besonderes Augenmerk wird auf die gemeinsame Vorbereitung, Recherche und abschließende Reflexion gelegt. Ziel ist, dass die vier Klassen des achten Jahrgangs jeweils mit zwei Studierenden und zwei Lehrer_innen Projekte durchführen. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit werden dokumentiert, präsentiert und evaluiert. Die Zusammenarbeit ist auf drei Jahre angelegt.

Die Möglichkeit mit künstlerisch-gestalterischer Arbeit Veränderung in Systemen und Räumen zu bewirken, wird untersucht und das Potenzial fachgebietsübergreifender Teamarbeit ausgelotet.

 

Im Team mit einer Lehrer_in wird ein partizipatives, künstlerisch-gestalterisches Projekt in Kooperation mit einer Kulturinstitution mit Schüler_innen des 8. Jahrgangs konzipiert und durchgeführt.

 

Die Seminararbeit gliedert sich in drei Module.

Im ersten Modul (vier Termine) präsentieren sich die Teilnehmenden selbst. Erfahrungsberichte aus künstlerisch-edukativen Projekten mit der Alfred-Nobel-Schule werden im Seminar vorgestellt. Künstlerisch-pädagogische Methoden und Methoden der Recherche, der künstlerischen Forschung, der Dokumentation und der Präsentation werden vermittelt. Dazu finden Einzelberatungen, Coachings und Tandemcoachings statt. Ziel: Das Konzept für die Projektwoche wird entwickelt.

 

Im zweiten Modul wird das das Konzept in der Projektwoche umgesetzt, fachwissenschaftlich und künstlerisch begleitet durch Silke Ballath, Mona Jas und Christopher Voll und weiteren Expert_innen aus den Kulturinstitutionen.

 

Im dritten Modul werden die Erfahrungen reflektiert. Möglichkeiten der Dokumentation und Reflexion werden erprobt. Ziel ist es die unterschiedlichen gesammelten Erfahrungen der künstlerisch-edukativen Projekte zu reflektieren, um im praktischen Austausch zwischen Lehrer_innen, Schüler_innen und Studierenden unterschiedliche Spielarten der professionellen Zusammenarbeit sichtbar und verhandelbar zu machen.

 

Das LABOR NOBEL ist eine Zusammenarbeit der Kunsthochschule mit der Alfred-Nobel-Schule Neukölln — dem Landesprogramm ‘Kulturagenten für kreative Schulen Berlin’— den KW Institute for Contemporary Art — dem Museum Neukölln.

 

Termine im Überblick:

 

Modul 1

 

12.10.16 16-18 Uhr Einführung

 

27.10.16 16-18 Uhr Methoden der Recherche und künstlerischen Forschung

 

01.11.16 14-16 Uhr Kennenlernen der Lehrer_innen (in der Alfred-Nobel-Schule)

 

07.11.16 16-18 Uhr Austausch/Erfahrungsberichte Alfred-Nobel-Schule (Christopher Vogl)

 

17.11.16 10-15 Uhr Projektentwicklung Studierende, Mentor_innen, Lehrer_innen (2 h KI /1 Std. Fahrt / 2 h DKJS)

 

08.12.16 16-18 Uhr Formate und Methoden der Dokumentation/Präsentation/Reflexion

 

08.12.16 optional: Einzelberatung/Tandemcoaching (SB und MJ/ zwischen 12-16:00 Uhr)

 

15.12.16. optional: Einzelberatung/Tandemcoaching (SB und MJ/ zwischen 12-18:00 Uhr)

 

Modul 2

 

Mo 23. – Do 26.01.17 09-14h Projektdurchführung / und Präsentation

 

Modul 3

 

Mi 9.02.17 16-18h Reflexion / (nur Studierende)

 

Mi 23.02.17 14-18h Reflexion / (14-16:00 Uhr Tandem 1 und 2/ 16:30-18:30 Tandem 3 und 4)

Teilnehmer Alexia Manzano Schlamp, Nina Alexandrova
Betreuung Prof. Mona Jas
ProjektkategorieProjekt Projekt-Fächer BA/MA Visuelle Kommunikation, Malerei, Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild, MA Raumstrategien, Theorie und Geschichte
Labor Nobel
Labor Nobel
Labor Nobel Logo
Alle Rechte vorbehalten Mona Jas
BUNDESTAG
BUNDESTAG
Projekt im Bundestag mit Annika Niemann
Alle Rechte vorbehalten Christopher Vogel
PRÄSENTATION
PRÄSENTATION
Abschlusspräsentation in der Alfred-Nobel-Schule
Alle Rechte vorbehalten Christopher Vogel