Zulassungsvoraussetzungen

Bachelor-Design (Mode-Design, Produkt-Design, Textil- und Flächen-Design und Visuelle Kommunikation)

Voraussetzungen für die Zulassung für die Bachelorstudiengänge:

1. Eine künstlerische Begabung:

Im Zulassungsverfahren wird festgestellt, ob der/die Bewerber_in über die erforderliche künstlerische Begabung verfügt. Das Verfahren besteht aus der Vorauswahl (Portfolio) und der Zugangsprüfung

2. Eine berufliche Vorbildung bzw. ein Vorpraktikum von mindestens 6 - 8 Wochen

3. Eine Hochschulzugangsberechtigung.

Bewerber_innen für die Bachelor-Studiengänge können gemäß § 1 Abs. 3 KunstHZVO auch ohne Hochschulzugangsberechtigung bei Nachweis einer besonderen künstlerischen Begabung (Eignungsprüfung) zugelassen werden.

4. Für internationale Bewerber_innen:

Der Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse: zum Beispiel das Prüfungszertifikat der UDK des Niveaus C1, Testdaf 4, DSH2 oder telc Deutsch C1 Hochschule, spätestens zur Einschreibung.

 

 

Freie Kunst (Malerei, Bildhauerei und Bühnen-und Kostümbild)

Voraussetzungen für die Zulassung für die Diplomstudiengänge der Freien Kunst:

1. Eine künstlerische Begabung:

Im Zulassungsverfahren wird festgestellt, ob der/die Bewerber_in über die erforderliche besondere künstlerische Begabung verfügt. Das Verfahren besteht aus der Vorauswahl (Portfolio) und der Zugangsprüfung.

2. Ein Sekundarschulabschluss.

3. Für internationale Bewerber_innen:

Ein Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse: zum Beispiel das Prüfungszertifikat der UDK des Niveaus B2, Testdaf 3 oder DSH1

 

 

 

Master-Design (Mode-Design, Produkt-Design, Textil- und Flächen-Design und Visuelle Kommunikation)

Voraussetzungen für die Zulassung für die Masterstudiengänge Design sind:


1. ein erfolgreich absolviertes Bachelor-Studium in dem gewählten Master-Studiengang

2. eine künstlerische Begabung für den gewählten Master-Studiengang, Portfolio mit neueren künstlerischen Arbeiten

3. ein begründeter und ausführlich beschriebener Themenvorschlag für das Master-Projekt in einem der Themenfelder entsprechend den Festlegungen im gewählten Studiengang

4. bei Hochschulwechslern die Präsentation der Bachelor-Arbeit

5. bei ausländischen Bewerbern zusätzlich der Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse in Wort und Schrift: zum Beispiel das Prüfungszertifikat der UDK des Niveaus C1, Testdaf 4, DSH2 oder telc Deutsch C1 Hochschule, spätestens zur Einschreibung.

     

     

     

    Master-Raumstrategien

    Als Voraussetzungen für die Teilnahme am Zulassungsverfahren des Masterstudiengang Raumstrategien sind:


    1. Nachweis für ein abgeschlossenes Hochschulstudium

    2. Nachweis einer mindestens einjährigen berufspraktischen Erfahrung in einem für das Studium relevanten Bereich.

    3. Portfolio mit neueren künstlerischen Arbeiten.

    4. Nachweis der Befähigung zur wissenschaftlich-künstlerischen und transdisziplinären Arbeit durch ein schriftliches Exposé (3 – 4 Seiten). Darin sollten der Bewerber/die Bewerberin ihre individuellen Studienziele und einen Vorschlag für ein eigenes Studienprojekt in deutscher Sprache darstellen.

    5. Tabellarischer Lebenslauf

    6. Ausgefülltes Antragsformular

    7. Nachweis über das erforderliche Mindestalter von 24 Jahren.

    Zusätzlich für internationale Bewerber/innen:
    8. Beglaubigte übersetzung des Studienabschlusszeugnisses sowie des Nachweises für die berufliche Praxis.

    9. Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache (Sprachnachweise: DSH 1 oder TestDaF 3 oder das Prüfungszertifikat der UDK des Niveaus B2, spätestens zur Einschreibung.)

    10. Für chinesische Bewerber/innen: APS-Nachweis.

     

     

     

    Master-Kunsttherapie

    Voraussetzungen für die Teilnahme am Zulassungsverfahren für den Weiterbildungsstudiengang Kunsttherapie sind:

    1. Ein mindestens 3-jähriges abgeschlossenes künstlerisches, pädagogisches,psychologisches oder medizinisches Hochschul- oder Fachhochschulstudium oder ein gleichwertiger ausländischer Studienabschluss. In Einzelfällen kann der Prüfungsausschuss auch weitere sozial- und geisteswissenschaftliche Fächer zulassen. 

    2. Nachweis der künstlerischen Befähigung durch die Vorlage einer Mappe mit
    mindestens 20 neueren Arbeiten der künstlerischen Tätigkeit des Bewerbers/der Bewerberin.

    3. Der Nachweis einer in der Regel zweijährigen Arbeitserfahrung in einem Bereich der psychosozialen Versorgung; diese kann auch als Teilzeitarbeit geleistet worden sein. Insgesamt soll diese Zeit einem Jahr Vollzeitarbeit entsprechen.

    4. Ein tabellarischer Lebenslauf mit 2 Passbildern neueren Datums.

    5. Das Mindestalter von 25 Jahren.

    6. bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern der Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse in Wort und Schrift: zum Beispiel das Prüfungszertifikat der UDK des Niveaus C1, Testdaf 4, DSH2 oder telc Deutsch C1 Hochschule, spätestens zur Einschreibung.

     

     

     

    Kontakt

    Allgemeine Studienberatung
    Charlotte Wiese
    in Vertretung von Susan Lipp

    weißensee kunsthochschule berlin
    Bühringstr. 20 - 13086 Berlin

    Offene Sprechstunde: Raum A 1.09 Di 11-13 Uhr, Do 14-17 Uhr und nach Vereinbarung
    telefonisch: Di 14-16 Uhr, Mi 10-12 Uhr Tel: (030) 47705 - 342
    schriftlich via E-Mail: studienberatung(at)kh-berlin.de

    Die Studienberatung ist vom 15.12.2016 - 03.01.2017 geschlossen.