Beurlaubung

Bei Nachweis wichtiger Gründe können Studierende auf Antrag für ein Semester, in Ausnahmen für zwei Semester, beurlaubt werden. Das gilt nicht für das 1. Semester.

Gründe für eine Beurlaubung:

• Verhinderung durch Krankheit
• Schwangerschaft, Mutterschutz, Elternzeit sowie Betreuung eines Kindes
• Behinderung und chronische Krankheit
• Betreuung pflegebedürftiger naher Angehöriger im Sinne des Pflegezeitgesetzes
• Studienaufenthalt oder ein Praktikum im Ausland
• Praktikum, welches nicht nach der fachspezifischen Studien- oder Prüfungsordnung Bestandteil des Studiums ist
• Finanzielle Schwierigkeiten
• psychosoziale Probleme
• Gremientätigkeit
• Erwerbstätigkeit mit mindestens 50 % der regulären Arbeitszeit
• Wehr-und Ersatzdienst
• sonstige vergleichbare Gründe

Urlaubsanträge sind unter Angabe der Gründe entsprechend der für die Rückmeldung festgesetzten Fristen schriftlich beim Fachgebietskoordinator einzureichen und müssen von der Leiterin des Referats Studienangelegenheiten bestätigt werden.