Winter Semester 2011 / 2012,

alltagshelden

„Alltagshelden“ - als Produktdesigner verstehen wir darunter Dinge des täglichen Gebrauchs, die

den Alltag erleichtern und bereichern. Dinge, die durch Funktion, Einfachheit und ausgewogene

Formen begeistern. Studenten des Fachbereich Produktdesign haben sich auf die formale

Suche nach diesen stillen Helden gemacht und dabei eine Reihe außergewöhnlicher Produkte

entwickelt.

Die besondere Herausforderung des Projekts lag in der Aufgabenstellung die Produktideen

konsequent bis zur Umsetzung zu entwickeln und die Herstellungsbedingungen in der VIA-Werkstätten

stets im Auge zu behalten. Das Berliner Unternehmen VIA ist eine anerkannte Werkstatt

für Menschen mit Behinderung, die die berufliche, gesellschaftliche und soziale Teilhabe von

Menschen mit Behinderung unterstützt. Als Kooperationspartner der Kunsthochschule wird VIA

einige der entstandenen Entwürfe in Serie produzieren und vertreiben.

Die lokale und soziale Arbeit macht die Werkstätten für die jungen Designer besonders interessant.

Bei mehrtägigen Konsultationen konnten die Studenten die Arbeitsweise, Fertigungstechniken

und Potentiale der Werkstätten kennenlernen und diese Erfahrungen in ihre Entwürfe

einfließen lassen.

Im Fortschreiten des Semesters wurde die Projektarbeit intensiver und die Projektteilnehmer

verwendeten viel Zeit darauf ihre Produktideen zu vollwertigen Prototypen umzusetzen.

Dieses starke Engagement und die ehrgeizige Arbeit am Detail hat uns begeistert. Wir freuen

uns, dass eine große Zahl an hervorragenden Produkten entstanden ist, die dem Projekttitel

„Alltagshelden“ mehr als gerecht werden. Somit werden die Erzeugnisse der VIA-Werkstätten

um einige anspruchsvolle Produkte bereichert.

Doch sind nicht allein gute Produkte entstanden. Mit dem Projekt wird den Studenten auch eine

Plattform für erste Schritte auf dem Markt geboten. Im Zusammenspiel von Design, Herstellung

und Vertrieb können die angehenden Gestalter wichtige Erfahrungen für ihr späteres Schaffen

sammeln.

Nach diesem gelungenen Auftakt wird das Projekt „Alltagshelden“ in den kommenden Semestern

fortgesetzt und die Zusammenarbeit mit den Via-Werkstätten vertieft.

Betreut wurde das Projekt von Prof. Helmut Staubach, Prof. Susanne Schwarz-Raake,

Dipl. Designer Peter Lasch, Dipl.Designer Bastian Prillwitz und Dipl. Ing. Matthias Böhler M.A.

Supervision Helmut Staubach, Prof. Susanne Schwarz-Raacke, Bastian Prillwitz, Peter Lasch
Project categorySemester Project