Wintersemester 2017/2018, BA/MA Visual Communication VK_Startseite_2018

✎ Heimat, 2018

Betreut von Andreas Meichsner.

 

Was ist Heimat? Der Duden beschreibt Heimat als »Land oder Ort, in dem jemand geboren und aufgewachsen ist oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt«. Der Begriff verweist auf eine Beziehung zwischen Mensch, Raum und Zeit. Nach dem Ethnologen Gerhard Handschuh verfügt der Begriff Heimat über vier Dimensionen: eine räumliche Dimension, eine zeitliche Dimension, eine soziale Dimension und eine kulturelle Dimension. Auf jeder dieser Dimensionen können Kindheitserinnerungen in uns wachgerufen werden, die uns alles andere kurz vergessen lassen.

Die Erstellung einer Fotoarbeit zum Thema Heimat im Berliner Stadtraum war Inhalt des Projekts.
Heimat bedeutet für jeden Menschen etwas anderes, je nach persönlichem Hintergrund.
Die Vielschichtigkeit des Begriffs setzt inhaltlich kaum Grenzen, einzig die Verortung im Berliner Raum sowie der Bezug zum Begriff selbst bilden den gegebenen Rahmen.
Die Studierenden konnten Spuren der eigenen Kultur in Berlin entdecken, die persönliche Situation im Berliner Kulturraum thematisieren, nach identitätsstiftenden Aspekten suchen oder auch ihre ganz persönliche Geschichte erzählen.

Participants Jiang Ailun, Frederik Bösing, Laura Pfeiffer, Matea Zlatkovic, Yeshe Neumann
Project categorySemester Project Project subjects BA/MA Visual Communication
Ailun
Ailun

All rights reserved Ailun
Christoffer
Christoffer

All rights reserved Christoffer
Frederik
Frederik

All rights reserved Frederik
Yeshe
Yeshe

All rights reserved Yeshe
Laura
Laura

All rights reserved Laura