Winter Semester 2007 / 2008, Mart Stam Gesellschaft

Mart Stam Förderpreis 2007

Die Mart Stam Gesellschaft, Förderverein der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, hat den Mart-Stam-Förderpreis 2007 vergeben. Fünf Diplomanden und Diplomandinnen der Kunsthochschule Berlin-Weißensee wurden von einer unabhängigen Jury mit dem seit 1997 jährlich ausgeschriebenen Preis gewürdigt.

 

Die Mart-Stam-Förderpreisträger 2007 sind:

MAREN GEERS, Bühnen- und Kostümbild, für ihre von Professor Peter Schubert betreute Arbeit, die sich mit der Unendlichkeit des menschlichen Gedächtnisses auseinander setzt, inspiriert von einer Erzählung Haruki Murakamis.

BERIT GREINKE, Textil- und Flächen-Design, für ihre von Prof. Tristan Pranyko betreute Arbeit „Monoline“. In ihrem ästhetischen und gleichzeitig wissenschaftlichem Experiment bringt sie Bleistiftzeichnungen zum Klingen.

ILDIKO HETESI, Textil- und Flächen-Design, für ihre von Prof. Tristan Pranyko betreute Arbeit „Camouflaged Message“, in der sie SPAM (unerwünschte E-Mail-Werbung) dekodiert und das daraus entstandene Material nach ästhetischen Gesichtspunkten neu strukturiert.

ANTJE KALUS, Mode-Design, für ihre Bekleidungskollektion, die Professor Patrick Rietz betreute. Sie ersann und gestaltete ein ästhetisch gelungenes und ökologisch nachhaltiges Konzept, das dem Konsumterror der Bekleidungsindustrie radikal entgegen steht.

FIETE STOLTE, Bildhauerei, für seine von den Professoren Karin Sander und Berndt Wilde betreute Arbeit „Die 8-Tage-Woche“. Er entwickelte und testete im Selbstversuch die Einteilung eines Tages in 21 Stunden und die einer Woche in 8 Tage.

 

In diesem Jahr wurde der Mart-Stam-Förderpreis von der Deutschen Bank gefördert. Der Preis besteht in einem Katalog und einer Ausstellung der prämierten Arbeiten im Frühjahr 2008.

 

Die Mitglieder der Jury waren: Professor Dr. Heik Afheldt, Vorsitzender der Mart Stam Gesellschaft; Professor Dr. Kornelia von Berswordt-Wallrabe, Direktorin des Staatlichen Museums Schwerin; Professor Jean-Baptiste Joly, Direktor der Akademie Schloß Solitude Stuttgart (Jury-Vorsitzender); Alexandra Kiesel, Studentin Mode-Design; Professor Susanne Schwarz-Raacke, Gastprofessorin Produkt-Design; Professor Bente Stokke, Professorin Künstlerische Grundlagen; Prof. Gerhard Strehl, Rektor der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.

 

 

Ausstellung:

Unter dem Titel „Kaltstart“ stellen die fünf Preisträger des Mart Stam Förderpreises 2007 ihre Arbeiten jetzt dem interessierten Publikum vor. Im Projektraum 1 des Kunstraums Kreuzberg/Bethanien zeigen ein Bildhauer, eine Bühnenbildnerin und drei Designerinnen ihre konzeptionellen, gestalterischen und künstlerischen Abschlussarbeiten. Präsentiert werden FIETE STOLTES philosophisch künstlerische Auseinandersetzung mit der Sieben-Tage-Woche, die er radikal in eine Acht-Tage-Woche umgewandelt hat, die Gestaltung einer Mode-Kollektion für ein ganzes Leben von ANTJE KALUS, die bühnenbildnerische Arbeit zu Haruki Murakamis „Der letzte Rasen am Nachmittag“ von MAREN GEERS, BERIT GREINKES audio-visuelle Bleistiftarbeit „Monoline“ und eine Transformation von technisch dargestellten SPAM-Mails in ästhetische Web-Bilder von ILDIKO HETESI. Die Ausstellung wird von Christiane Bleckmann kuratiert, zur Eröffnung erscheint ein Katalog.

 

KALTSTART - Mart Stam Förderpreis 2007

17. Mai bis 01. Juni 2008, täglich von 12.00 bis 19.00 Uhr

Eröffnung: Freitag, 16. Mai 2008, 19.00 Uhr Projektraum 1 des Kunstraums Kreuzberg/Bethanien

Begrüßung

Sigrid Klebba, Stadträtin für Bildung und Kultur Friedrichshain-Kreuzberg

Prof. Dr. Heik Afheldt, Vorstandsvorsitzender der Mart Stam Gesellschaft

Rede

Prof. J.-B. Joly, Direktor der Akademie Schloss Solitude

Vorsitzender der Jury

Projektraum 1 des Kunstraums Kreuzberg/ Bethanien

Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

 

Eine Ausstellung mit Unterstützung der Deutschen Bank und in Zusammenarbeit mit dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien.

Supervision Holger Heißmeyer
Kaltstart, Einladung zur Ausstellung
Kaltstart, Einladung zur Ausstellung
KALTSTART – Mart Stam Förderpreis 2007
17. Mai bis 01. Juni 2008, täglich von 12.00-19.00 Uhr.
Eröffnung: Freitag, 16. Mai 2008, 19.00 Uhr, Projektraum 1 des Kunstraumes Kreuzberg/Bethanien.
Begrüßung: Sigrid Klebba, Stadträtin für Bildung und Kultur Friedrichshain-Kreuzberg, Prof. Dr. Heik Afheldt, Vorstandsvorsitzender der Mart Stam Gesellschaft,
Rede: Prof. Jean-Baptiste Joly, Direktor der Akademie Schloss Solitude, Vorsitzender der Jury
Projektraum 1 des Kunstraums Kreuzberg/ Bethanien
Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
All rights reserved
Katalog 2007, Mart-Stam-Förderpreis
Katalog 2007, Mart-Stam-Förderpreis
Katalog der Preisträger:
Maren Antonia Geers, Bühnen- und
Kostümbild, Arbeit zu Haruki Murakamis: Der letzte Rasen am Nachmittag;
Antje Kalus, Mode-Design, die Gestaltung einer Mode-Kollektion für ein ganzes Leben;
Ildiko Hetesi, Textil- und Flächen-Design, Transformation von technisch dargestellten SPAM-Mails in ästhetische Web-Bilder;
Berit Greinke, Textil- und Flächen-Design, audio-visuelle Bleistiftarbeit: Monoline;
Fiete Stolte, Bildhauerei, philosophisch-künstlerische Auseinandersetzung mit der Sieben-Tage-Woche, die er radikal in eine Acht-Tage-Woche umgewandelt hat.

Sechs Hefte im Schuber. Texte deutsch und englisch.
Hrsg. von der Mart Stam Gesellschaft Berlin e. V., Förderverein der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
Gestaltung: Lena Panzlau
Übersetzung: A. K. Lerner
Druck: DruckVogt, Berlin
Gefördert durch: Deutsche Bank
Schutzgebühr 10,- Euro.
All rights reserved