Winter Semester 2010 / 2011,

Solarboot for Japanes inner sea Seto Nai Kai

Beim “Seto Naikai”- Konzept handelt sich um ein Sharing-System für Wasserfahrzeuge,welches vor allem zu Erholungszwecken und dem individuellen Transport von fünf bis acht Personen dient. Es werden ausschließlich alternative Energiequellen für den Antrieb verwendet. Die Yacht ist mit einem “Solarsegel” ausgestattet, bestehend aus synthetischen Fasern und flexible Photovoltaikmodule. Dank der einzigartigen multifunktionalen Segelkonstruktion ist es möglich das Segel sowohl senkrecht während der Fahrt, als auch horizontal bei Zwischenstopps auszurichten, um den optimalen Sonneneinstrahlungswinkel zu erreichen. Somit erfüllt das Segel neben seiner konventionellen Antriebsfunktions auch die Funktion der Energieerzeugung. Die Sonnenenergie wird entweder in Akkus gespeichert oder treibt direkt den Motor an. Der Bordcomputer steuert den Vorgang automatisch. Einem unerfahrenen Segler erleichtert er zudem die Navigation der Yacht. Anhand von Wetterdaten und dem aktuellen Ladezustand der Batterien berechnet das System die günstigsten Reiserouten. Der Computer verfügt über ein Kommunikations- und “Shipsharing”-System, außerdem über eine Internet- und GPRSVerbindung

Participants Denys Zvenigorodskyy
Supervision Hartmut Ginnow-Merkert
Project categorySemester Project
Prasentation_Denys_14_02_11-6.jpg
Prasentation_Denys_14_02_11-6.jpg

All rights reserved
Prasentation_Denys_14_02_11-9.jpg
Prasentation_Denys_14_02_11-9.jpg

All rights reserved
Prasentation_Denys_14_02_11-10.jpg
Prasentation_Denys_14_02_11-10.jpg

All rights reserved
Prasentation_Denys_14_02_11-11.jpg
Prasentation_Denys_14_02_11-11.jpg

All rights reserved
Prasentation_Denys_14_02_11-12.jpg
Prasentation_Denys_14_02_11-12.jpg

All rights reserved
booat.jpg
booat.jpg

All rights reserved