Wintersemester 2012/13, Kunsthalle

CAGE SPACE 2012

Performance - Workshop

mit Ulrike Brand

 

WANN: Montag, 22. Oktober 2012,

 

ORT: Aula der Kunsthochschule Berlin Weißensee (wegen Bauarbeiten in der Kunsthalle)

 

Zeiten: 15:00 bis 18:00 Uhr Workshop

20:00 Uhr Konzert

 

Seit seiner Studienzeit war John Cage in Kontakt mit den bildenden Künstlern seiner Generation. Mit einigen, wie Marcel Duchamp und Robert Rauschenberg, verband ihn lebenslange Freundschaft. Nach verstreuten Arbeiten der frühen Jahre bringt er seit den 1980er Jahren Arbeiten in verschiedenen Techniken hervor, darunter Zeichnungen, Radierungen, grossformatige Aquarelle und Mischtechniken unter der Einbeziehung von Feuer und Wasser. Seine künstlerische Arbeit, sei sie visuell, musikalisch oder sprachlich, fusst auf denselben Prinzipien, allen voran dem der Nicht-Intentionalität.

Die Cellistin Ulrike Brand führt seit vielen Jahren die Musik John Cages auf und hat mit ihm persönlich zusammengearbeitet. Am Montag, den 22. Oktober 2012, ist sie zu Gast in der Weissensee-Hochschule, um diese Erfahrung mit den Studenten zu teilen. Gemeinsam wird eine konzeptuelles Werk von Cage vorbereitet und anschliessend in einer gemeinsamen Performance aufgeführt.

John Cage war als Komponist, bildender Künstler und Denker ein Vorbild an Kreativitat in Verbindung mit aussergewöhnlicher geistiger Offenheit. Cages Leben und Werk zu kennen bedeutet unser Lernen und unsere Arbeit mit zahlreichen Aspekten unseres täglichen Lebens in Verbindung zu setzen.

Informationen zum Workshop

Der Workshop steht Studenten aller Studienjahre offen. Es wird um Anmeldung bis zum 19.10.2012 gebeten unter ulrikebrand.cello@web.de.

Im Rahmen des Workshops werden die Kompositionen “Variations I” und “Variations IV” von John Cage unter Anleitung von Ulrike Brand ausgearbeitet und am Abend von allen Teilnehmern simultan in einer öffentlichen Veranstaltung aufgeführt.

Es handelt sich um ein konzeptuelles Werk in Form einer graphischen Partitur. Es wird nicht vorausgesetzt, Noten zu lesen oder ein klassischen Instrument zu spielen!

Die Teilnehmer werden gebeten, folgende Materialien mitzubringen:

- einfaches Schreibmaterial

- Stoppuhr (auch auf dem Handy)

- wenn vorhanden, jede Art von Musikinstrumenten (ethnisch, klassisch, elektronisch)

- batteriebetriebene kleine Elektrogeräte die Geräusche hervorbringen, z.B. Haushaltsgeräte, Spielzeug etc.

- Materialien und Gegenstande mit denen Geräusche erzeugt werden können (z.B. Papier, Holzstäbe, Flaschen, Plastikverpackungen etc.)

- Musikkonserven (CDs, Kassetten, Ipod, Handy)

- tragbare Radios, Cd-player oder Kassettenrecorder

Participants Anne-Kristin Kollwitz, Juri Kussmaul, Sebastian Omatsch, Lucas Rex, Lydia Schmidt, Tanja Sieg
Project categorySemester Project
Ulrike Brand
Ulrike Brand
CAGE SPACE 2012, Konzert
CAGE SPACE 2012, Konzert
CAGE SPACE 2012, Konzert
CAGE SPACE 2012, Konzert
CAGE SPACE 2012, Konzert
CAGE SPACE 2012, Konzert
CAGE SPACE 2012, Konzert
CAGE SPACE 2012, Konzert