Lehrangebote

Prof. Dr. Zane Berzina

BA/MA Textil- und Flächendesign

Projekt

BIOMIMESIS

In dem Projekt geht es darum, einmal genauer darauf einzugehen, welche Lektionen wir von der Natur lernen können. Im Laufe der Evolution hat diese ihre Strategien und Systeme immer weiter entwickelt und optimiert. In Organismen, die schon viel länger auf der Erde sind als wir Menschen, ist so eine eigene Logik des besten Designs und der besten Prozesse verwirklicht wurden. Auch deshalb war die Natur die ganze Geschichte hindurch immer eine konstante Inspirationsquelle und Bezugsgröße für die Gestaltung der menschlichen Lebenswelt und diente vielen Designern, Architekten, Ingenieuren und Künstlern als Vorbild.

Wir wollen die Natur nicht einfach abbilden oder imitieren, sondern sie als Ausgangspunkt nutzen. Wir wollen sie als Modell, Maßstab und Lernumgebung erkunden, um neue Designlösungen und -strategien zu entwickeln. Dabei werden wir uns mit den Ansätzen des biomimetischen Designs vertraut machen und eindrucksvolle Beispiele für Design aus der Welt der Biologie beleuchten. Wir werden Strukturen, Funktionen, Verhalten und „Technologien“ biologischer Systeme studieren, um sie in unsere eigene praktische Arbeit zu übertragen und zusammenzuführen. Im Kontext des Textildesigns werden wir, über die Untersuchung von Strategien und Mechanismen der Natur, neue Materialien, Oberflächen, Prozesse und/oder Objekte entwerfen und entwickeln, um idealerweise zu nachhaltigeren und effizienteren Designlösungen zu kommen. Es ist wesentlich, sich von Überlegungen, was wir aus der Natur herausziehen können, wegzubewegen und vielmehr darüber nachzudenken, was wir von ihr lernen können.

Den Ausgangspunkt des Projekts bildet ein Besuch im Naturkundemuseum Berlin, wo wir die Artenvielfalt der Natur durch Skizzen und Zeichnungen, Fotos wie auch mittels mikroskopischer Vergrößerung sonst unsichtbarer Strukturen untersuchen werden. Aus diesen gesammelten Informationen bilden wir unsere ersten biomimetischen Designideen, Modelle und Prototypen.

Zur Beurteilung des BIOMIMESIS Projekts sind die folgenden Elemente obligatorisch:
- das individuelle Designprojekt
- schriftliches Konzept
- Logbuch
- Unterlagen zur theoretischen Recherche (Kontext)
- Unterlagen zur praktischen Recherche – Tests, Experimente, Materialsamples, technische Versuche
- Projektdokumentation
- Zwischen- und Endpräsentation des Projekts

Die nötige Unterstützung bei der Entwicklung des Designkonzepts und des gestalterischen Projekts, kontextuellen und Designforschungsmethoden, der Ausarbeitung des schriftlichen Konzepts, Struktur und Gestaltung der Dokumentation sowie der Wissensvermittlung durch Tutoren und technische Experten in den Workshops erfolgt sowohl über Gruppen- als auch über Einzelbetreuung.

ENGLISH VERSION

During this project we will take a closer look at what design lessons we can learn from nature. Through the course of evolution nature has developed and optimized its strategies and systems thus establishing its own logics for best design and performance of its organisms that are around for much longer than humans are. Therefore, historically, nature has been a constant source of inspiration and reference in the design of the human environment, serving as a model for many designers, engineers, architects and artists.

We will not simply depict or imitate nature but use it as a starting point. We will explore nature as a model, measure and mentor for developing new design solutions and strategies. We will familiarise ourselves with the approaches to biomimetic design and good design examples derived from the world of biology. We will study structures, functions, behaviour and “technology” of biological systems in order to transfer and synthesise these into your own studio practice work. Within the context of textile and surface design, by investigating strategies and mechanisms observed in nature, we will conceptualise and develop new materials, surfaces, processes and/or objects, ideally, achieving more sustainable and efficient design solutions. The shift in thinking from what we can extract from nature to what we can learn from nature is essential.

As the point of departure there will be a visit to the Natural History Museum in Berlin where we will examine the specimens of natural world by making sketches and drawings, by taking photos as well as through the microscope by magnifying the structures. From this gathered information we will develop the very first biomimetic design ideas, models and prototypes.

For the assessment of the BIOMIMESIS project the following aspects have to be fulfilled:
- Design artwork
- Written concept
- Log book
- Theoretical research files (context)
- Practical research files – tests, experiments, material samples, technical trials
- Project documentation
- Interim and final project presentation

The necessary support for the design concept and artwork development, contextual and design research methods, written concept development, documentation layout structure and design as well as expertise from tutors and technicians for practical experiments in the workshops will be provided through a group and one-to-one tutorial system.


Wintersemester 2015/2016

1. Studienabschnitt

Wochentag(e) : Do + Fr und nach Vereinbarung

Turnus : wöchentlich

Zeit: 09.30 h ? 18.30 h

Beginn : 12.10.15

Ende : 12.02.15

Ort : Textil, A2.05


Teilnahme (Pflicht / Wahlpflicht / Wahl) : Pflicht

Voraussetzung : Erfolgreicher Abschluss des 1. Studienjahres

Anmeldung : am 12.10.2015 um 15.30 Uhr, TFD Raum A205

Teilnehmerzahl : 16 (0)

Wochenstunden : 18

Gesamtstunden : 540

Creditpoints : 18