Sommersemester 2013,

11 MAIPROJEKTE/Original & Fälschung

+++offen für weitere Teilnehmer_innen+++Interessierte können sich anmelden: mona.jas@inter-views.org+++

 

Das Bezirksamt Pankow bewilligte den ersten Antrag der Seminarteilnehmer_innen der Lehrveranstaltung "Day is Done? II", WS 12/13 für ein Projekt mit der Kurt-Tucholsky-Schule Berlin-Pankow und dem Jugendkulturzentrum MAXIM. Im Mai können die Studierenden aus den bislang fünf Fachbereichen Bildhauerei, Malerei, Modedesign, Raumstrategien, Textildesign sowie Visuelle Kommunikation daher ab dem SS 2013 in diesem Rahmen forschen und künstlerisch-gestalterisch mit Schüler_innen arbeiten. Die Studierende entwickeln für den 06. - 08. Mai im Rahmen der 11 Maiprojekte der Kurt-Tucholsky-Schule jeweils ein eigenes Konzept und führen dies durch. Im Juli werden die Ergebnisse im Rahmen des Rundgangs am 13. und 14. Juli präsentiert. Interessierte Studierende können im Rahmen einer Hospitation erste Erfahrungen sammeln und alle Phasen begleiten.

 

Das Projekt wird durch die Lehrveranstaltung "Day is Done? III" begleitet. Hier können die Konzepte gemeinsam besprochen und die praktischen Erfahrungen ausgetauscht werden (Termine und Inhalt siehe PDF).

 

Das Bezirksam Mitte stellt weitere Angebote zu Projekten außerhalb der Kunsthochschule zur Verfügung (siehe PDF).

Teilnehmer Maria Ixmucané Aguilar Lorenzana, Magdalena Beger, Türe Zeybek, Cyril Capbarat, Gregor Kasper
Betreuung Prof. Mona Jas
ProjektkategorieSemesterprojekt
klux.jpg
klux.jpg
Workshop von Gregor Kasper mit Ixmucané Aguilar und Susanne im MAXIM.
Alle Rechte vorbehalten
Workshop Ixmucané Aguilar
Workshop Ixmucané Aguilar
Klänge und Geräusche der Umgebung rund um das Jugendkulturzentrum MAXIM haben die Teilnehmer_innen als Texturen auf Tonplatten transformiert. © Mona Jas
Alle Rechte vorbehalten
Workshop Cyril Capbarat
Workshop Cyril Capbarat
Im Rahmen der Projektwoche der Kurt-Tucholsky-Schule 2013 führten Studierende der Kunsthochschule Berlin-Weißensee mit Schüler_innen der Jahrgänge 8-12 im Jugendkulturzentrum MAXIM eine Workshopwoche durch. Hier sind die Nachformungen von einer Vorlage Kirchners zu sehen. © Gregor Kasper
Alle Rechte vorbehalten