Wintersemester 2012/13, Kunsthalle

Day is done? II - Partizipatives Arbeiten...

Seminarangebot

 

Titel: Day is done? II / Partizipatives Arbeiten in Räumen außerhalb der Hochschule

 

 

Inhalt:

Das Seminar bietet einen offenen Forschungs- und Erfahrungsraum in der Verbindung von Theorie und Praxis. Im Zentrum stehen künstlerischer Prozesse sowie die Entwicklung partizipatorischer Kunst- und Gestaltungsprojekte in Kooperation mit Berliner Schulen und Kulturinstitutionen. Die Hospitations-, Projekt- und Präsentationsphasen werden begleitet.

Schwerpunkte: Reflexion der eigenen künstlerischen und gestalterischen Praxis heute; Analyse und Erweiterung der beruflichen Perspektive als KünstlerIn und GestalterIn; Erproben und Experimentieren mit fachübergreifenden Formen und Formaten künstlerischer Prozesse im praktischen Kontext mit direktem Feed-Back, Austausch in der Gruppe, Gastvorträge, Zusammenarbeit mit Kulturinstitutionen.

Beispielhafte Ideen aus den Gesprächen mit SchülerInnen: Funktionale Räume experimentell verändern und gestalten, von der Mensa bis zum Schulhof / interaktive Anwendungen im Bereich der neuen Medien und des Films zum künstlerischen Ausdrucksmittel der Beteiligten umwandeln, vom Blog über Podcasts bis zur Webcam / Schulkleidung zur Stiftung von Identität mit einer Schule entwickeln / Zurechtfinden im Alltag – auf der Suche nach neuen Leitsysteme

 

Zeitrahmen: Beginn 23.10. 2012, wöchentlich dienstags von 16.00-18.00 Uhr, ORT WIRD JEWEILS BEKANNT GEGEBEN (wegen Bauarbeiten in der Kunsthalle)

 

I. Hospitationsphase

Die Studierenden hospitieren in Schulen und Kulturinstitutionen ihrer Wahl. Für die Begegnungen entwickeln sie künstlerisch/gestalterische Dialoge. Im Seminar werden die Erfahrungen ausgetauscht. Daran schließt sich die Entwicklung eines gemeinsamen Projekts auf der Basis der eigenen künstlerischen und gestalterischen Verortung.

Methoden: Präsentation, Vortrag, künstlerische Übungen, Textrecherche, Gruppenarbeit

 

 

II. Projektphase

Es erfolgt die praktische Umsetzung der in der Hospitationsphase entwickelten Konzepte. Ziel ist es ein längerfristiges Projekt mit TeilnehmerInnen in Berliner Schulen zu entwickeln.

 

Methoden: Interview, performative Aktionen, Gruppenarbeit, künstlerische/gestalterische Arbeit

 

 

III. Evaluations- und Präsentationsphase

Im Hinblick auf eine Fortsetzung partizipatorischer Projekte werden die bisherigen Erfahrungen gemeinsam mit allen Beteiligten ausgewertet. Eine öffentliche Präsentation des Projekts wird erarbeitet. Ein begleitender Blog dokumentiert die Arbeitsprozesse.

 

Methoden: künstlerische/gestalterische Arbeit, Referat, Gruppenarbeit, Realisierungen vor Ort

 

Angebot für Studierende ab 3. Studienjahr als "Freie Wahl-Modul" (BA-Studiengänge bzw. "Wahl-Modul" freie Kunst)

 

Termine ab 23.10. (erster Termin) jeweils dienstags von 15-18.00 Uhr und nach Absprache

mp

Anmeldung bis 20. Oktober 2012 bei Mona Jas: mona.jas@inter-views.org

Betreuung Prof. Mona Jas
ProjektkategorieSemesterprojekt