Wintersemester 2020/2021, BA/MA Produkt-Design , BA/MA Textil- und Flächendesign , BA/MA Mode-Design , BA/MA Visuelle Kommunikation , Malerei , Bildhauerei , Bühnen- und Kostümbild , MA Kunsttherapie , MA Raumstrategien , Theorie und Geschichte , Künstlerisch Gestalterische Grundlagen

PRÉLUDE - Intervention on Site

(english below)

 

Offenes, fachübergreifendes Projekt

Teilnehmerzahl: max. 20.

WS 20/21

 

Öffentliche Vorstellung auf einer Baustelle im März 2021

 

Was ist die Öffentlichkeit von morgen? - Welche Imagination werden wir als Realität erkennen?

 

Zu einer Ausschreibung für die künstlerische Akzentuierung an einem städtisch neu zu gestaltenden Ort sollen Interventionen entworfen, gestaltet und vorgeführt werden, deren eintägige Präsentation und nachträgliche Dokumentation einem ausgewählten Publikum und vor allem den Kandidat*innen für die weitere Projekt- und Entwurfsarbeit zur Verfügung gestellt werden.

 

Eine unkonventionelle Präsentation wird zum aktuellen Diskurs der Kunst des öffentlichen und des städtischen Ortes als soziokulturelle, technisch hybride Ansammlung von Mensch, Stoff und Vorstellung beitragen.

 

Das einsemestrige Projekt »PRÉLUDE« ist eingebunden in ein Wettbewerbsverfahren von Berlin. Die Arbeiten werden als Teil einer Untersuchung und zur Ortsbegehung für alle Teilnehmerinnen der zweiten Phase vorgestellt. Es wird unterstützt und begleitet von den Auslober*innen des Wettbewerbsverfahrens. Die Untersuchungen werden dokumentarisch in den Wettbewerb eingebunden. Die Teilnahme am Seminar ist kein Ausschluss am Wettbewerbsverfahren.

Die Erarbeitung der Entwürfe und Interventionen erfolgt anhand unterschiedlicher Ortsbegehungen und Texten zum Thema.

 

Erstes Treffen:

Wann:

Montag, 12.Oktober 2020, 11:00 Uhr,

Wo:

East Side Mall, Peter Pane, Tamara-Danz Strasse 11

goo.gl/maps/YLHaoSg8sE5WRXmf6

 

Leitung: Hannes Brunner und Anne-Katrin Fenk

Tutor: Marié Nobematsu-Le Gassic

 

english:

 

Open, interdisciplinary project

number of participants: maximum of 20

WS 20/21

 

Public performative intervention on a construction site in March 2021, at the end of the semester

 

What is the public of tomorrow? - Which imagination will we recognize as reality?

 

In response to an open call of proposals for artistic accentuation in a place to be redesigned in the city, interventions are to be designed, created and demonstrated. A one-day presentation and a documentation will be made available to a selected audience and to the candidates for further project and design work.

 

An unconventional presentation will contribute to the current discourse of the art on public sites and urban space as a socio-cultural, technically hybrid collectivity of people, material and imagination.

 

The one-semester project "PRÉLUDE" is integrated into a competition procedure of the City of Berlin. The works will be presented as part of an investigation and as a site visit for all participants of the second phase. It is supported and accompanied by the organizers of the competition. The investigations will be integrated into the competition in a documentary way. The drafts and interventions are developed on the basis of various site visits and texts on the topic.

 

First meeting:

When:

Monday, October 12, 2020, 11:00 a.m,

Where:

East Side Mall, Peter Pane, Tamara-Danz Strasse 11

goo.gl/maps/YLHaoSg8sE5WRXmf6

 

 

Instructions: Hannes Brunner and Anne-Katrin Fenk

Tutor: Marié Nobematsu-Le Gassic

Teilnehmer Marié Nobematsu-Le Gassic
ProjektkategorieSemesterprojekt Projekt-Fächer BA/MA Produkt-Design, BA/MA Textil- und Flächendesign, BA/MA Mode-Design, BA/MA Visuelle Kommunikation, Malerei, Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild, MA Kunsttherapie, MA Raumstrategien, Theorie und Geschichte, Künstlerisch Gestalterische Grundlagen
Edge
Edge
Copy Rendering Edge East Side Berlin
Alle Rechte vorbehalten Edge East Side Berlin