Wintersemester 2016/2017, BA/MA Textil- und Flächendesign

zurück auf den Boden

Eine textile Bodenfläche, die sich aus den sensorischen Eigenschaften von Sand ableitet. Eigentlich ein Widerspruch.

Als „nicht bindiger“ Boden ist Sand im Gegensatz zu festen Untergründen in seiner Form beliebig anpassbar und veränderbar. Wie lässt sich das Gefühl oder Erlebnis von Sand trotzdem auf ein Textil übertragen?

 

Im Zentrum steht die dreidimensionale Erscheinung von Sand, die sich in der Struktur des Textils widerspiegeln soll. Das betrifft einerseits die jeweils unterschiedlichen Höhen der Oberfläche, andererseits die Nachgiebigkeit des Materials. Für die Übersetzung dieser Eigenschaften wurden verschiedene Wollqualitäten unterschiedlicher Feinheit, Haptik und Weichheit verwendet, aus denen in einem Prozess, unter Einsatz verschiedener Web- und Knüpftechniken, eine gesamte quasi topographische Fläche gebildet wurde.

 

Darunterliegend gibt es eine zusätzliche zweite Ebene, die das Einsinken und die Verformbarkeit der Fläche unterstützt. Diese ist mit Styroporkügelchen gefüllt, die sich ähnlich verschieben und verdrängen lassen wie Sand. So können immer wieder andere „Landschaften“ entstehen. Die topographische Erscheinung des Textils wird durch die Farbgebung zusätzlich akzentuiert. Im Gegensatz zur üblichen Vorstellung bietet Sand eine ausgesprochen hohe Farbvielfalt, die vor allem aus der Nähe sichtbar wird. Anstelle einer homogenen Sandfarbe sieht man deshalb eine Kombination aus verschiedenen Pastelltönen, inspiriert von einer Nahaufnahme.

Die hügelige, weiche Oberfläche zieht den Fokus zurück auf den Boden und verwandelt diesen in eine interaktive Liegefläche. So wie am Strand kann man in ihn einsinken, mit den Händen die Umgebung ertasten und die Fläche beliebig verändern und verschieben.

Teilnehmer Philippa Lorenzen
ProjektkategorieSemesterprojekt Projekt-Fächer BA/MA Textil- und Flächendesign
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden
zurück auf den Boden