Wintersemester 2021/2022, BA/MA Mode-Design Mode_Startseite

A HUG FROM BEHIND / BA / WS 21/22 / Marvin Mülleck

Marvin Mülleck versteht Nachhaltigkeit als ein gestalterisches Grundprinzip und nicht als zeitgeistige Tendenz. Daher „labelt“ er seine Bachelor-Kollektion auch nicht als nachhaltig, denn bewusster Ressourcenumgang und Achtung von ethisch-ökologischen Standards entlang der Liefer- und Produktionskette sind grundlegend für seinen Designprozess. Einen Großteil der Stoffe, die er verwendete, wurde aus dem Deadstock von Freund*innen gesourct. Die Materialien sind, bis auf einen transparenten Polyesterstoff, ausnahmslos Naturfasern und keine Mischgewebe, die, sollte es mal dazu kommen, recyclebar wären. In seiner Gestaltung orientiert sich der Designer nicht an Trends, sondern findet eine durch ihren stark persönlichen Ausdruck relevante Symbolik und Form. Am Ende sind die umgesetzten Entwürfe auch nur vestimentäre Stereotype, allerdings solche, die sich über Dekaden als Klassiker beweisen können. Rock mit A-Linie, Hemdbluse, loose-fit Schnitte, Raglanarmanlage etc. Sicher, aufregend geht anders. Lässigkeit und Unaufgeregtheit aber kommen nie aus der Mode. „Klassisch“ ist Müllecks Meinung nach ein Weg, um Vergänglichkeit zu umgehen. Alle Einzelteile der Kollektion sind in Berlin gestaltet, genäht, konzipiert. Die Einfachheit und Klarheit des Textils stehen im Vordergrund und bespielen nicht nur Prinzipen des formalen Minimalismus, sondern erreichen auch eine zeitlose Dimension. Dinge, die man* liebt, gibt man* nicht weg und ersetzt sie nicht, man* repariert sie und speist sie gegebenenfalls in neue Kreisläufe ein. Langlebigkeit ist Müllecks Definition von Nachhaltigkeit. Und überhaupt ist es ohnehin eine Grundsatzfrage, ob man* als unabhängige*r, finanziell limitierte*r und künstlerisch arbeitende*r Gestaltende*r entscheidenden Einfluss auf die Schadstoffemission und katastrophale Klimabilanz global agierender Großkonzerne nehmen kann. Stichwort: David gegen Goliath. Es bleibt auf jeden Fall die Ambition, alte Strukturen aufzubrechen und neue Tendenzen (mit-)zugestalten.

__________

 

Marvin Mülleck understands sustainability as a basic design principle and not as a “Zeitgeist” trend. He does not “label” his Bachelor collection as sustainable, because the conscious use of resources and respect for ethical-ecological standards along the supply and production chain are fundamental to his design process.

A large part of the fabrics he used were sourced from friends’ deadstock. With the exception of a transparent polyester fabric, the materials are all natural fibres and no mixed fabrics that could be recycled, should the need arise. In his design, the designer does not orientate himself on trends, but finds a symbolism and form that is relevant due to its strongly personal expression. In the end, the realised designs are also just vestimentary stereotypes, albeit ones that can prove themselves as classics over decades. A-line skirt, shirt-blouse, loose-fit cuts, raglan sleeves etc. Sure, exciting is different. But casualness and unexcitedness never go out of fashion. “Classic” is, in Mülleck’s opinion, a way of avoiding transience. All the individual pieces in the collection are designed, sewn and conceived in Berlin. The simplicity and clarity of the textile are in the foreground and not only play on principles of formal minimalism, but also achieve a timeless dimension. Things that one loves, one does not give away or replace, one repairs them and feeds them into new cycles if necessary. Longevity is Mülleck’s definition of sustainability. And anyway, it is a fundamental question whether one as an independent, financially limited and artistically working designer can have a decisive influence on the pollutant emissions and catastrophic climate balance of globally operating large corporations. Keyword: David against Goliath. In any case, the ambition remains to break up old structures and (co-)shape new tendencies.

__________

 

Betreuende Professor*innen:

Prof. Clara Leskovar, Prof. Doreen Schulz

ProjektkategorieAbsolvent_in Projekt-Fächer BA/MA Mode-Design
A hug from behind - Kollektion
A hug from behind - Kollektion
Design: Marvin Mülleck

Alle Rechte vorbehalten Marvin Mülleck
A hug from behind - Kollektion
A hug from behind - Kollektion
Design: Marvin Mülleck

Alle Rechte vorbehalten Marvin Mülleck
A hug from behind - Kollektion
A hug from behind - Kollektion
Design: Marvin Mülleck

Alle Rechte vorbehalten Marvin Mülleck
A hug from behind - Kollektion
A hug from behind - Kollektion
Design: Marvin Mülleck

Alle Rechte vorbehalten Marvin Mülleck
A hug from behind - Kollektion
A hug from behind - Kollektion
Design: Marvin Mülleck

Alle Rechte vorbehalten Marvin Mülleck
A hug from behind - Kollektion
A hug from behind - Kollektion
Design: Marvin Mülleck

Alle Rechte vorbehalten Marvin Mülleck
A hug from behind - Kollektion
A hug from behind - Kollektion
Design: Marvin Mülleck

Alle Rechte vorbehalten Marvin Mülleck