Stellenausschreibungen

§ 100, Berliner Hochschulgesetz

Einstellungsvoraussetzungen für Professoren und Professorinnen


An der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) ist zum 01.10.2020 folgende Professur zu besetzen:

 

W2-Professur Künstlerisch Gestalterische Grundlagen mit Schwerpunkt Zeichnen

 

–Lehrverpflichtung: 18 LVS –

Kennzahl: 02/2020

Die international ausgerichtete und interdisziplinär arbeitende Kunsthochschule Berlin (Weißensee) vereint verschiedene Kunst- und Designdisziplinen auf einem Campus. Eine der Besonderheiten ist das fachübergreifende künstlerische und gestalterische Grundlagenstudium im ersten Studienjahr für Studierende aller Fachrichtungen.

 

Mit der Besetzung der Professur soll das bestehende Grundlagen-Modul „Zeichnen“ neu konzipiert und anschlussfähig in der künstlerischen und gestalterischen Grundlehre vertreten werden.

 

Wir suchen eine herausragende Persönlichkeit mit internationalem Ruf und überdurchschnittlicher Profilierung, die mit einem eigenständigen Ansatz elementare Fähigkeiten und Kenntnisse zur Zeichnung vermittelt. Dazu gehört, Studierende – insbesondere Studienanfänger_innen mit unterschiedlichen Voraussetzungen – zu motivieren und zur eigenständigen Weiterentwicklung zu befähigen.

 

Schwerpunkt der zeichnerischen Grundlehre ist die Vermittlung einer souveränen Anwendung der Handzeichnung. Der gegenständlichen Darstellung, sowohl der räumlichen als auch der figürlichen, kommt hierbei eine besondere Rolle zu. Wir verstehen Zeichnen als grundlegendes Mittel der Kommunikation in Kunst und Gestaltung, als aktive Sehübung, als Form der Beschreibung, als Werkzeug zur Ideenfindung und als Entwurfsmedium. Anknüpfungspunkte in alle Fachgebiete und ein gleichberechtigtes Verständnis für die Anforderungen in den Designstudiengängen und in der freien Kunst sind dafür unbedingt gefordert.

 

Wir suchen Bewerber_innen, die aktiv an einer inklusiven und diskriminierungssensiblen Lehr- und Forschungssituation an der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) mitwirken wollen und dabei Perspektiven des „globalen Südens“ einschließen. Wir erwarten die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und Teamfähigkeit, setzen Interesse an der Weiterentwicklung der Hochschule und der Grundlagen hinsichtlich der dynamischen Entwicklungen im Kontext von Gestaltung, Kunst und Gesellschaft voraus. Unterrichtssprache ist Deutsch, gute Englischkenntnisse sind erforderlich.

 

Einstellungsvoraussetzungen (vgl.gemäß § 100 Berliner Hochschulgesetz), danach ist insbesondere erforderlich:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen der Kunst, Gestaltung oder anderen adäquaten Studiengängen

  • pädagogische Eignung, nachgewiesen durch mehrjährige Lehrerfahrung an einer Hochschule

  • besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit

  • mehrjährige, dem Lehrgebiet entsprechende berufliche Praxis und Verständnis für künstlerische und gestalterische Arbeitsprozesse

 

Alternativ können ggf. hervorragende fachbezogene Leistungen in der Praxis und pädagogische Eignung als Einstellungsvoraussetzung anerkannt werden.

 

Die Kunsthochschule Berlin (Weißensee) steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).

 

Wir bitten Sie, Ihre aussagekräftige Bewerbung, analog, mit den entsprechenden Unterlagen und Arbeitsproben/Portfolio unter Angabe der Kennziffer bis zum 20.03.2020 schriftlich auf dem Postweg zu schicken an: Leonie Baumann, Rektorin, Kunsthochschule Berlin (Weißensee), Bühringstr. 20, 13086 Berlin. Darüber hinaus bitten wir Sie folgende Unterlagen, zusätzlich digital, bis zum 20.03.2020 in einem PDF Dokument (max. 10 MB) an bewerbungen.zeichnen@khb.in-berlin.de zu senden (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Darstellung des beruflichen Werdegangs, Nachweis der Lehrtätigkeit). Ihre Bewerbung wird nicht berücksichtigt, sollten Sie es versäumen, diese sowohl digital als auch analog, in der genannten Form, einzureichen.

 


Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Berufungsverfahrens unter Berücksichtigung der datenschutz-rechtlichen Vorgaben vernichtet.


Künstlerische Lehrkraft Bühnen- und Kostümbild

An der weißensee kunsthochschule berlin ist ab 01.10.2020 folgende Stelle zu besetzen:

Künstlerische Lehrkraft Grundlagenstudium Bühnen- und Kostümbild (22 LVS)

- Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen -

Kennzahl: 1/2020

Die zu besetzende Stelle besteht aus zwei Teilen. Eine Besetzung der beiden halben Stellen durch eine oder zwei Personen ist möglich.

a) 50% Stellenanteil für technisch-handwerkliche Grundlagen im Bühnenbild

b) 50% Stellenanteil für digitales Entwerfen im Bühnenbild

Arbeitsgebiet: Umfasst die Lehre sowie organisatorische und administrative Aufgaben des Fachgebiets, insbesondere Planung, Organisation und technische Leitung des Rundgangs. Für Ihren Stellenanteil sind Sie außerdem grundsätzliche/r Ansprechpartner_in für die Studierenden. Bereitschaft zur Gremienarbeit wird vorausgesetzt.

a) 50% Stellenanteil für technisch-handwerkliche Grundlagen im Bühnenbild

Folgende Lehrinhalte sollen unterrichtet werden: Technisches Zeichnen: Lesen und Verstehen von maßstäblichen Plänen, das Erstellen von analogen technischen Zeichnungen, insbesondere von Werkstattzeichnungen. Modellbau: Erstellen von maßstäblichen Modellen, Material- und Werkzeugkunde für den Modellbau. Bühnentechnik: Struktur und Funktionsweise von konkreten Theaterbauten. Einführung in die Maschinen- und Verwandlungstechnik.

Zum Aufgabengebiet gehört außerdem die Betreuung der räumlichen Infrastruktur des Fachgebiets.

b) 50% Stellenanteil für Grundlagen digitalen Entwerfens.

Folgende Lehrinhalte sollen unterrichtet werden: Grundlegenden und weiterführende Fertigkeiten im digitalen räumlichen Entwerfen und digitaler Präsentation für die speziellen Anforderungen des Bühnenbilds anhand praktischer Anwendungen unter Einbeziehung der gängigen Programme. Sehr gute Kenntnisse in den digitalen Medien, insbesondere Sketchup sind daher Voraussetzung.

Zum Aufgabengebiet gehört außerdem die Betreuung der technischen Infrastruktur des Fachgebiets

Anforderungen: Voraussetzung ist ein Hochschulabschluss im gestalterischen Bereich (Master oder gleichwertig) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen. Wir suchen Bewerber_innen, die aktiv an einer inklusiven und diskriminierungssensiblen Lehr- und Forschungssituation an der weißensee kunsthochschule berlin mitwirken wollen. Gesucht wird eine Persönlichkeit aus dem Theater mit einschlägiger, bühnenbildnerischer Erfahrung, sowie Lehrerfahrung.

Die weißensee kunsthochschule berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).

Wir bitten um Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit den üblichen Unterlagen) schriftlich auf dem Postweg unter Angabe der Kennzahl bis zum 31.3.2020 an die Rektorin, Frau Leonie Baumann, weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, zu richten.

Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Unterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.




studentische Hilfskraft (à 15 Stunden im Monat)

Das Fachgebiet Theorie und Geschichte schreibt eine Stelle für eine studentische Hilfskraft (à 15 Stunden im Monat) aus. Die Tätigkeit soll ab 01.04.2020 beginnen und dazu dienen, das Fachgebiet bei der Organisation der Lehrveranstal-tungen, der Fachgebietssitzungen sowie der internen und externen Kommunikation zu unterstützen. Erwartet wird die Bereitschaft, diese Tätigkeit für mind. ein Jahr (2 Semester) auszuüben. Kurzbewerbungen bitte bis zum 20.02.2020 an

Frau Tkotsch
fachgebietsverwaltung3(at)kh-berlin.de
,Zimmer A 1.06.